Home | Montag, 20. Mai 2024 05:51
Herren: Sieg & Spielabbruch!!!
 
Geschrieben von ph am Samstag, 16. April 2011

Herren "Zwoot" souverän mit 6:1.

Erste wird abgebrochen und wird wohl mit 3:0 oder 2:0(Spielstand beim Abbruch) für Erbach gewertet, wegen Tätlichkeit am Schiedsrichter.





2. Mannschaft:


Der SVE tut sich mal wieder in Halbzeit 1 schwer und vermag es nicht das Spiel zu kontrollieren. Man erarbeitet sich in der Offensive zwar Torchancen, ist jedoch hinten öfters offen für die Gastgeber. So geht man nach Foul an Schotschek mit einem Elfmeter von Wenz in Führung. Keine fünf Minuten später sorgen zwei fragwürdige Freistöße der Heimelf für Gefahr im Erbacher Sechzehner, von denen einer den Weg ins Tor findet. Keeper Häuser hatte bei dem gut getretenen Freistoß wenig Chancen. Jedoch sorgt er danach noch dafür, dass der SVE nicht in Rückstand gerät und pariert zwei mal überragend. Außerdem macht der Schiri es absolut unmöglich Spielfluss zu entwickeln, denn dieser pfeift fast jeden Körperkontakt ab und beschäftigt sich oft mehr mit den Zuschauern, als mit dem Spiel selbst.

In Hälfte 2 brechen die Kombinierten dann ein und kommen zu keiner nennenswerten Torchance mehr. Die Reserve kann befreit aufspielen und kommt durch drei Treffer von Wenz in Führung, der zunächst einen Freistoß versenkt und dann zwei mal allein vor dem Tormann einschiebt. Zwischendrin sorgt Hollingshaus nach Freistoß vom starken Wenz mit einem Kopfball alá Uwe Seeler mit dem Hinterkopf für den 4:1 Zwischenstand. Ebenso C. Rücker trägt sich in die Torschützenliste mit einem Freistoß ein.

SG Kirschhofen/Odersbach II - SV 1930 Erbach/Ts. II 1:6(1:1)

1:0 M. Wenz(FE)
1:1
1:2 M. Wenz(Freistoß)
1:3 M. Wenz
1:4 P. Hollingshaus
1:5 C. Rücker(Freistoß)
1:6 M. Wenz


Kader: Häuser, Traut, Busch, Rücker C., Kremer, Peuser T., Schotschek(46. Kaupe), Hollingshaus, Richter M., Wenz, Bahlo K.(70. Kolb)



1. Mannschaft:


Die "Erst" hat ebenso Probleme mit dem Gegner und so gibt es auf beiden Seiten Torchancen. Die Führung erzielt Dorn nach Zuspiel von K. Erwe. Meurer vergibt noch eine Großchance, leider springt der Ball kurz vor ihm noch mal unglücklich auf, sodass er verzieht. Der Unparteiische lässt viel durchgehen und ermöglicht den Gastgebern eine harte Gangart. Ein Spieler der Gastgeber sieht lediglich wegen Meckerns die gelbe Karte.

Nach dem Pausentee und der Führung wirkt der SVE deutlich nervös und lässt sich in die eigene Hälfte zurückdrängen. In dieser Zeit kann man sich bei Keeper Huppertsberg bedanken, dass es noch 1:0 steht.

Dann kommt es zur spielentscheidenden Szene im Spiel: Nendersheuser setzt sich am Strafraum durch, nimmt den Ball regelwidrig mit der Hand mit und trifft zum 2:0. Daraufhin beschwert sich ein Spieler der SG wohl so lautstark, dass er in einem Zug die Ampelkarte sieht. Dieser rempelt beim Rausgehen den Schiedsrichter an, der daraufhin die Partie abbricht.

Da die 70. Minute schon überschritten war, kann man davon ausgehen, dass das Spiel mit 2:0 für den SVE gewertet wird.

SG Kirschhofen/Odersbach - SV 1930 Erbach/Ts. 0:2(0:1)

0:1 C. Dorn
0:2 S. Nendersheuser


Kader: Huppertsberg, Bahlo T., Erwe D., Meurer, Rücker M., König, Feuerbach(55. Wozniak), Nendersheuser, Andres, Erwe K.(65. Steiling), Dorn
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2024 by SV 1930 Erbach/Ts. e.V.

Seitenerstellung in 0.0782 Sekunden, mit 56 Datenbank-Abfragen