Home | Montag, 20. Mai 2024 03:54
Herren: Nur noch Spekulation!!!
 
Geschrieben von ph am Samstag, 02. April 2011

Herren Die "Erste" verliert gegen den A-Liga Absteiger TuS Eisenbach im Derby mit 2:1. Damit bleibt die Relegation nur noch Spekulation, da Konkurrent TuS Dehrn mit 7:1 in Hangenmeilingen überzeugte.

Die "Zwoot hofft weiter auf einen Ausrutscher der Dehrner Reserve, aber man überzeugte bei dem 3:0 Heimsieg gegen Eisenbach.


Die Zuschauer sehen eine schlechte erste Hälfte, in der A. Neu bereits nach zwei Minuten die gelbe und nach neun Minuten nach wiederholtem Foulspiel die gelb/rote Karte kassiert. Der SVE spielt also nun über 80 Minuten in Überzahl. Leider merkt man dem Spiel die Überzahl keine Minute lang an. Wenige Minuten später der nächste Höhepunkt: ein Stürmer des TuS kommt im Strafraum des SVE zu Fall und der Schiedsrichter zeigt auf den ominösen Punkt. Den Strafstoß verwandelt Süßmann zum 1:0 Führungstreffer für Eisenbach.

In Folge dessen tut sich der SVE schwer und agiert ziemlich kopflos gegen die tief stehenden Gäste aus dem Selterser Stadteil. In Hälfte Zwei bessert sich das Spiel insofern, dass man sich zumindest Chancen herausarbeitet, so kommen König und Dorn zu zwei hochkarätigen Kopfballchancen. Der eingewechselte C. Busch sorgt dann kurzfristig für die Erlösung, als er von gut zehn Metern zum Ausgleich trifft.

In einer Drangphase der Erbacher sind die Gäste nur noch durch Konter gefährlich, bei denen man sich auch nicht hätte beschweren dürfen, wenn hier noch der ein oder andere Strafstoß für die Gäste gepfiffen worden wäre. Die beste Chance zur Führung hat dann M. Rücker durch einen Strafstoß in der 80. Minute, doch Böß im Tor der Gäste pariert zuerst den Schuss von Punkt und danach noch den Nachschuss.

So kommt alles Pech noch für Erbach zusammen, denn direkt im Anschluss wird Friedrich im Erbacher Strafraum gefällt und der Unparteiische entscheidet zurecht erneut auf Strafstoß. Süßmann besiegelt dann alle Erbacher Aufstiegsträume mit dem 2:1 Siegtreffer.

Ein Unentschieden wäre mit Sicherheit gerecht gewesen, wenn man jedoch die Chancen nicht nutzt und in der Defensive so fahrlässig agiert, dass mindestens zwei Elfmeter für den Gegner herausspringen, braucht man sich auch nicht über eine Niederlage beschweren.




Die "Zwoot" spielte heute ihren Part locker herunter und kam gleich mit der ersten Chance zur Führung. Mit der ersten Ecke im Spiel bedient Hollingshaus von rechts den langen Wozniak im Zentrum und dieser köpft ungehindert zum 1:0 ein. Beim 2:0 das gleiche dann von der linken Seite: Flanke C. Rücker, Kopfball Wozniak, Tor!

Auch der Gast hat die ein oder andere Torchance, besonders durch viele Standardsituationen. So geht z. B. ein Kopfball nur knapp am Erbacher Kasten vorbei, Keeper Häuser machte auch heute wieder eine sichere Partie, sodass jeder Schuss aufs Tor von ihm pariert werden konnte. Man zeigt zwar die nötige Laufbereitschaft, doch fehlt es oft am letzten Pass in die Gasse, der entweder zu steil gespielt oder vom Verteidiger abgefangen wird.

Nach dem Pausentee kommt dann C. Rücker nach Hakenablage von Hollingshaus zur ersten Chance, doch sein Schuss geht nur knapp über das Tor. In der Folge wird dem SVE noch ein Tor aberkannt. Nach Freistoß von Bauer lässt der Gästekeeper abprallen, K. Bahlo setzt den Nachschuss erneut auf den Torhüter und dann versenkt Kolb die Kugel in den Maschen, doch der Schiedsrichter, der die harte Gangart der Eisenbacher nie bestrafte, pfiff zum Erstaunen der Erbacher Akteure wegen eines Fouls am Torhüter ab.

Der SVE lässt noch ein paar Chancen liegen, so fliegen zwei scharfe Hereingaben von Hollingshaus an Freund und Feind vorbei. Für den Schlusspunkt sorgt dann der erneut zweikampfstarke C. Peuser, der sich an der Strafraumgrenze durchsetzt und platziert ins rechte Eck zielt.

Der SVE II erfüllt sein Soll und punktet weiter. Das Ziel muss jetzt sein jedes Spiel zu gewinnen, besonders gegen den TuS Dehrn.


Für den SVE ist am kommenden Sonntag erst mal spielfrei. Das nächste Spiel ist dann am Donnerstag, den 14.04 bei der Reserve des VfL Eschhofen und den darauffolgenden Sonntag bei der SG Kirschhofen/Odersbach.

SV 1930 Erbach/Ts. - TuS Eisenbach 1:2 (0:2)
0:1 T. Süssmann(12., FE)
1:1 C. Busch(70.)
1:2 T. Süssmann(83., FE)


SV 1930 Erbach/Ts. II - TuS Eisenbach II 3:0 (2:0)
1:0 J. Wozniak
2:0 J. Wozniak
3:0 C. Peuser


Spielberichte: P. Hollingshaus
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2024 by SV 1930 Erbach/Ts. e.V.

Seitenerstellung in 0.0881 Sekunden, mit 57 Datenbank-Abfragen