Home | Freitag, 21. Januar 2022 19:23
Herren: Zwei Niederlagen trüben die Stimmung!!!
 
Geschrieben von ph am Mittwoch, 01. September 2021

Herren Am kommenden Wochenende war zumindest für die 1. Mannschaft in Dauborn nichts zu holen - gegen einen ambitionieren Gegner musste man sich zuletzt mit 3:0 geschlagen geben - die Reserve hat sich die 5:4 Niederlage nach einer 4:2 Führung selbst zuzuschreiben.
2. Mannschaft

Die Reserve musste am Wochenende in Niedertiefenbach ihren Mann stehen - auf dem kleinen Kunstrasen bei der SG Niedertiefenbach/Dehrn II lief man zunächst zwei mal einem Rückstand hinterher und glich jeweils zum 1:1 und 2:2 durch Beuerbach aus. Nach der Halbzeit konnte man dann sogar nach ein paar schönen Spielzügen die Führung erzielen. Durch Back, der einen von Kliem an den Querbalken geschossenen Elfmeter, doch noch im Tor verwandelte - und Blick, der von Kliem schön freigespielt wurde. So stand es 10 Minuten nach Wiederanpfiff 4:2. Der Gast gab sich jedoch nicht auf und wurde belohnt, nachdem man bei den ersten beiden Toren mit gutem Willen vielleicht noch von viel Pech Reden konnte wurden die nächsten beiden Treffer dem Gast allerdings geschenkt, weil man dem Gegner in den entscheidenden Momenten zu viel Räume ließ. Schlimm genug, dass dann auch noch der Siegtreffer für die Gäste fällt, der dann letztendlich auch gut rausgespielt war, aber auch an die fehlende letzte Luft und Laufleistung der blau-weißen geknüpft war. So verschenkt man auf unnötigste Weise drei Punkte und bekommt es am Sonntag mit dem aktuellen Tabellenführer aus Hollese zu tun.

SG Niedertiefenbach/Dehrn II - SV Erbach II 5:4 (2:2)
1:0 (11.)
1:1 J. Beuerbach (14.)
2:1 (23.)
2:2 J. Beuerbach (32.) 
3:2 Back (52.)
4:2 Blick (54.)
4:3 (58.)
4:4 (67.)
5:4 (81.)



1. Mannschaft

Die erste Mannschaft hatte am Sonntag den zweiten dicken Brocken in Dauborn vor der Brust - die Spielgemeinschaft der Kornbrenner und Neesbacher wurde spätestens nach dem Rauswerfen des RSV Würges im Pokal als einer der Favoriten gehandelt. An diesem Sonntag war die FSG auch für den SVE eine Nummer zu groß - allerdings muss man sagen, dass A - der Gegner heut frischer, spritziger und besser agierte als noch letzte Woche die SG Nord und B der SVE wesentlich müder und auch im Kopf langsamer wirkte als im letzten Heimspiel gegen einen Favoriten. Lange Stand es 1:0, welches in der 21. Minute auch nur fiel, weil der SVE nach mehreren Versuchen den Ball nicht aus dem 16er klären konnte. Die Gastgeber schnürten den SVE im Aufbauspiel früh ein, wodurch ein solches erst gar nicht zustande kam. Man versuchte mit langen Bällen zu agieren, die allerdings, oft schlecht dosiert, keinen Abnehmer fanden. Dazu hatte man in der 1. Hälfte noch Glück, dass der Schiedsrichter nicht einmal auf einen Hand- und einmal einen Foulelfmeter entschied. 

Dass dann in Hälfte zwei Nendersheuser, Rücker und der vorher eingewechselte Grzezista verletzt ausgewechselt werden mussten, war ebenfalls nicht förderlich. Man versuchte kämpferisch dagegenzuhalten, musste dann aber doch durch einen Foulelfmeter und einen Alleingang von Helfenstein zwei weitere Treffer kassieren. Man hatte im zweiten Durchgang nochmal die ein oder andere Chance auf eine Chance... allerdings haperte es dabei am zu späten oder ungenauen Abspiel. Die einzige nennenswerte Chance hatte Mönch, der dann einen schön herausgespielten Konter ans Lattenkreuz nagelte. 

So bleibt der SVE punktlos, muss aber am Donnerstag erneut ran - Gespielt wird in Oberselters gegen den RSV Weyer II, die am Sonntag Moral beweisen konnten und einen 3:1 Rückstand gegen Steinbach noch in ein 4:3 umwandeln konnten. 

Wann: Donnerstag - 02.09.21 - 19:30 Uhr - 
Spielort: Oberselters - 
Gegner: RSV Weyer II

FSG Dauborn/Neesbach - SV Erbach 3:0 (1:0)

1:0 Hohly (21.)
2:0 D. Helfenstein (70.)
3:0 D. Helfenstein (77.)
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2022 by SV 1930 Erbach/Ts. e.V.

Seitenerstellung in 0.0943 Sekunden, mit 56 Datenbank-Abfragen