Home | Mittwoch, 10. August 2022 05:06
Frauen: Erst Klatsche; dann einen 3er!!!
 
Geschrieben von ck am Sonntag, 10. April 2011

Damen Nach den Punktverlusten gegen Runkel und Dombach hagelte erneut eine Niederlage auf das Frauen-Team ein. Gegen den Tabellenführer aus Weilmünster hieß es am Ende auf heimischem Boden 1:5.
Somit ist der Meisterschaftszug für das Team um Trainer Jörg Sawetzki endgültig abgefahren, da der Rückstand bereits 10 Punkte beträgt. Schade dass man in der Rückrunde gegen die Top-Teams der Liga nichts ausrichten konnte.
Jetzt heißt es Platz 3 zu festigen und noch einen guten Saisonabschluss machen.
Den ersten Schritt schaffte man am gestrigen Samstag mit einem 3:0 Sieg bei der TSG Oberbrechen.




SG Selters/Erbach/Weyer - TuS Weilmünster 1:5 (0:1)

Tor:

Tanja Sonntag



Gegen den Tabellenführer aus Weilmünster gab es die dritte Niederlage im dritten Spiel. Allerdings konnte man den Spielverlauf offener gestalten, als das Ergebnis aussagt. Die Gäste nutzen gleich ihre erste Chance nach einer Viertelstunde zur Führung. Bis zur Pause standen die beiden Abwehrreihen gut, so dass keine weiteren Tore mehr fielen.
In der zweiten Halbzeit bestrafte Weilmünster jede Unachtsamkeit eiskalt und konnte den Vorsprung auf vier Tore ausbauen. Die "SG" zeigte schöne Kombinationen und hatte auch einige Torchancen, Tanja Sonntag konnte schließlich eine zum zwischenzeitlichen 1:4 verwerten. Unter dem Strich, so blöd es sich anhört bei diesem Ergebnis, war es mit Abstand das beste Spiel der Frauen in diesem Jahr. Beide Mannschaften spielten sehr offensiv und so gab es für die Zuschauer ein tolles Kreisoberligaspiel zu sehen.

______________________________________________________________________________________


TSG Oberbrechen - SG Selters/Erbach/Weyer 0:3 (0:3)

Tore:

Cathrin Oster
Tanja Sonntag (2)



Auf dem für uns ungewohnten Hartplatz, bei sommerlichen Temperaturen, gab es den ersten Sieg in diesem Jahr zu verzeichnen. Oberbrechen versuchte aus einer sicheren Defensive mit Kontern ihr Glück, so dass sich die "SG" am Anfang etwas schwer tat. Nach schöner Hereingabe von Cindy Sonntag konnte Cathrin Oster nach 16 Minuten die Führung erzielen. Tanja Sonntag drückte kurze Zeit später eine Ecke aus kurzer Distanz über die Linie und spielte 5 Minuten vor dem Halbzeitpfiff ihre ganze Routine aus, als sie die Abwehrspielerin energisch attackierte und den erkämpften Ball mit einem Heber über die heraus eilende Torfrau "versenkte". Somit war die Partie eigentlich schon entschieden.
Oberbrechen spielte weiterhin engagiert, die SG-Abwehr ließ allerdings keinen Gegentreffer zu - nach 11 Gegentoren in drei Spielen endlich mal zu Null!
Cindy Sonntag und Cathrin Oster hatten noch zwei gute Möglichkeiten die Führung weiter auszubauen, die gegnerische Torfrau konnte allerdings parieren.


Spielbericht: Jörg Sawetzki
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2022 by SV 1930 Erbach/Ts. e.V.

Seitenerstellung in 0.0601 Sekunden, mit 54 Datenbank-Abfragen