Home | Samstag, 08. Mai 2021 14:36
Herren: Trainerwechsel - SVE erkämpft Unentschieden, verschenkt jedoch Sieg!!!
 
Geschrieben von ph am Dienstag, 26. November 2019

Herren
Nachdem von Timo bereits das Signal kam, dass er seine Trainerstation bei uns auf jeden Fall im Sommer beenden möchte und uns auch eine Option für eine Beendigung im Winter ausstellte, haben wir uns bewusst vor den letzten drei Spielen im Jahr 2019 dafür entschieden die Zusammenarbeit  zu beenden um der Mannschaft nochmal einen Kick zu geben. Wir bedanken uns trotzdem bei Timo für sein immer 100 prozentiges Engagement, seine Ehrlichkeit und seine Bereitschaft sich für den Verein in den Dienst zu stellen. Der sich auch nicht dafür zu schade ist im Tor oder in der Reserve zu spielen. Als Interimstrainer werden die Erbacher Urgesteine Kevin Erwe und Oliver Meurer für den Rest des Jahres übernehmen.

Spielbericht im Anhang

In einer packenden Partie auf holprigem Geläuf trennten man sich mit einem 2:2 Unentschieden. Erbach war nach dem unter der Woche stattgefundenen Trainerwechsel sichtlich bemüht und überzeugte durch Kampfbereitschaft und hohem Engagement in allen Mannschaftsteilen. In der 8. Minute klärte Thorsten Meurer in einer brenzligen Situation vor der Torlinie und verhinderte so einen frühen Rückstand. Danach ließ die Heimelf drei bis vier Hochkaräter liegen. Mariano Schroll (E.) war auf und davon geeilt, sein Abschluss war aber zu zentral auf den Gästekeeper Jens Lendle, der abwehren konnte (12.). Julius Litzinger (E.), ebenfalls enteilt, kam nicht am weit herausgeeilten Lendle vorbei, er brachte noch einen Fuß dazwischen. später tauchte er wieder alleine vor dem Gästekeeper auf, sein Schuss ging wieder zentral auf Lendle. Nach 42 Minuten die etwas überraschende Gästeführung durch Lukas Meister, der aus 20 Metern mit einer Bogenlampe zum 1:0 traf. Bis dahin ließ die Heimelf nicht viel zu. 


Nach der Pause gelang der SG durch Dominik Doogs, der nach einem Abpraller plötzlich alleine vor Torwart Thomas Ries auftauchte, das 0:2. Doch die Erbacher ließen die Köpfe nicht hängen und kämpften noch verbissener um jeden Ball. Nur vier Minuten später setzte sich Mariano Schroll auf der Außenbahn durch und sein Pass in die Mitte konnte Julius Litzinger zum Anschlußtreffer zum 1:2 über die Linie drücken. Der eingewechselte Eric Kiefer verpasste den Ausgleich noch in der 71. Minute, jedoch 4 Minuten später konnte er die zunächst abgewehrte Kugel im Nachschuss zum 2:2 ins Netz dreschen. Die Kombinierten hatten 10 Minuten vor Schluss binnen weniger Sekunden eine Dreifachchance, allerdings schmissen sich alle verfügbaren Abwehrspieler jeweils in die Schussbahn und konnten blocken und anschließend die Situation bereinigen. Eric Kiefer hatte noch den Siegtreffer auf dem Fuß, als er aus acht Metern abzog und auch er genau dir Arme von Jens Lendle anvisierte, der an diesem Tag wohl mit sauberem Trikot die Heimreise antreten konnte, da er über 90 Minuten in kein Ecke abtauchen musste.

Am Ende reichte es aber nicht zum ersehnten Dreier für die Erbacher, für die trotz des 2-Tore-Rückstandes an diesem Sonntag mehr drin gewesen wäre. Auf die tolle Mannschaftsleistung kann das Trainergespann Kevin Erwe/Oliver Meurer im Abstiegskampf jedoch aufbauen.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2021 by SV 1930 Erbach/Ts. e.V.

Seitenerstellung in 0.0539 Sekunden, mit 61 Datenbank-Abfragen