Home | Samstag, 08. Mai 2021 14:24
Herren: Zwei mal einen Punkt bei zwei zwei zu zwei!!!
 
Geschrieben von ph am Montag, 15. April 2019

Herren Reserve zeigt Moral, erste Mannschaft Nerven. Die Reserve liegt bis zur 70. Minute mit 2:0 hinten und kann das Spiel noch auf ein Unentschieden umbiegen. Die erste Mannschaft muss sich mit einem Punkt nach einer 2:0 Führung zufrieden geben. 

2. Mannschaft


Nach einer starken Anfangsoffensive der Gäste, in der Julian Lehmann eine gute Möglichkeit ans Außennetz schoß, bekam die Erbacher Reserve den Gegner immer besser in den Griff und man konnte das Spiel ausgeglichen gestalten. Doch dann fiel doch der Führungstreffer der Würgeser in der 36. Min. durch Heiko Brands, der eine Hereingabe am langen Pfosten zum 0:1 abstaubte.
Nach der Pause vergab Jan Wozniak zunächst noch mit einem Schuß ebenfalls ans Außennetz. Würges ließ Chancen liegen durch Heiko Brands (61.) und Sayan Mazlum (65.). Beide male war Keeper Roger Alraum zur Stelle. Nach 69 Minuten fiel die vermeintliche Vorentscheidung, als Mazlum eine Flanke über die Linie drückte und die Würgeser damit 0:2 in Front brachte (69.).

Jedoch konnte nur zwei Minuten später Jan Wozniak mit einem platzierten Abschluß den Anschluß markieren. Nun bekam die Reserve vom SVE die oft zitierte zweite Luft und tatsächlich köpfte Benjamin Busch weitere drei Minuten später eine Freistoßflanke zum 2:2 Ausgleich in die Maschen. In der Folge vergab Heiko Brands noch eine gute Möglichkeit, dessen Schuß ging über das Erbacher Gehäuse. So trotzte man dem Aufstiegsaspiranten einen Punkt ab, den man sich auch redlich verdient hatte.

KLC II: SV Erbach  II _ RSV Würges II 2:2 (0:1)

0:1 Heiko Brands 36.
0:2 Sayan Mazlum 69.
1:2 Jan Wozniak 70.
2:2 Benjamin Busch 73.



1. Mannschaft

In einer recht ausgeglichenen Partie gab es zunächst wenig Torchancen zu verzeichnen, beide Hintermannschaften standen kompakt und ließen nicht viel zu. Nach 6. Minuten konnte Julius Litzinger die erste Torchance gleich verwerten, nachdem er von Thorsten Meurer einen Pass durch die Schnittstelle durchgesteckt bekam, war er auf und davon und verwandelte sicher zur 1:0 Führung. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich ließ Jakob Weil nach 28 Minuten liegen, Keeper Thomas Ries konnte dessen Schuss parieren.

Nach der Pause verstärkten die Gäste den Druck und konnten einige Chancen herausspielen, jedoch war meist Thomas Ries zur Stelle oder der Ball verfehlte knapp das Erbacher Gehäuse. Lennart Herr (61.) schoss knapp vorbei, Patrick Zanner zielte in der 64. zu hoch. Auf Erbacher Seite hatte Marc Rummel freie Schussbahn, zielte jedoch genau auf Gästekeeper Dionysios Daoulas.
In Minute 69 hatte Mariano Schroll seinen großen Auftritt unter dem Motto einer gegen alle. Der Erbacher Stürmer kam mit dem Ball am Fuß mit Tempo über die Außenbahn und umkurvte 3, 4 Gästespieler um dann aus spitzem Winkel selbst den Ball zum 2:0 zu versenken. Nun witterte man in Erbach den dritten Dreier in Folge. Man verteidigte geschickt gegen die anrennenden Gäste und setzte selbst immer wieder Konter. Als Schiedsrichterin Laura Schneider, die die Partie sicher leitete, nach 72 Minuten ein umstrittenes Handspiel pfiff, der Arm des Erbacher Abwehrspieler war angelegt, aber diese Diskussionen kennen wir ja aus dem Profifußball, drosch Jakob Weil den darauf folgenden Freistoß aus 17 Metern zum 2:1 Anschluss in die Maschen.
Dann drehte nochmal Patrick Zanner auf, nachdem er zweimal vergab, wuchtete er eine Freitoßflanke per Kopf ins lange Eck zum 2:2 Ausgleich. In den Schlussminuten vergab Erbach noch den möglichen Siegtreffer durch eine Doppelchance von Muhammet Kqiku und Paul Kliem, die beide knapp verzogen. Letztendlich stand ein gerechtes Remis zu Buche.

SV Erbach - SG Villmar/Aumenau 2:2 (1:0)

1:0 Julius Litzinger  6. Min.
2:0 Mariano Schroll 69.Min.
2:1 Jakob Weil 72. Min.
2:2 Patrick Zanner 86. Min.

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2021 by SV 1930 Erbach/Ts. e.V.

Seitenerstellung in 0.0664 Sekunden, mit 61 Datenbank-Abfragen