Home | Samstag, 08. Mai 2021 15:51
Herren: Erste Mannschaft muss sich mit einem Punkt begnügen - Reserve solide!!!
 
Geschrieben von ph am Donnerstag, 28. März 2019

Herren
Bei bestem Fußballwetter brachte die Reserve erneut eine gute Leistung auf den Platz und gewann folgerichtig mit 4:0. Ebenso wie das Wetter wurde dann auch das Spiel der ersten Mannschaft etwas trüber. Nach gutem Start musste man sich letztendlich doch mit einem 0:0 zufrieden geben.

2. Mannschaft

Die Reserve beginnt engagiert und bringt den Gegner bereits früh in Bedrängnis. Nach gut 10 Minuten ist es Dürl, der von Hollingshaus freigespielt wird, die Kugel eigentlich nicht richtig trifft, diese dann aber doch aus 7 Metern über die Linie kullert. Wenig später sind es Blick und Brunke, die beide mit Abstaubern aus kurzer Distanz die Kugel über die Linie zum 2:0 und 3:0 drücken. Zwischenzeitlich hat der SVE etwas Glück, als bei einem der Standards der Gäste die Kugel nach einem Kopfball an der Latte landet und die Gäste dadurch nicht verkürzen.

Nach der Halbzeit ist der SVE etwas unkonzentriert und dadurch fällt das Spiel etwas ab. Den schönsten Treffer des Tages erzielt Wozniak, der nach einer Zuckerflanke von Kiefer im kurzen Eck erfolgreich ist. Töchterchen Lara freuts und sieht ihr erstes Tor vom Papa! Danach passiert nicht mehr viel und der SVE gewinnt auch in der Höhe aufgrund der guten ersten Hälfte verdient. 

Damit hat man den direkten Konkurrenten um Platz 6 auf Distanz gehalten - mehr wird wohl nicht mehr drin sein in dieser Saison. Am kommenden Sonntag reist man nach Niederzeuzheim, bei der SG war man schon oft in der Favoritenrolle und hat es auch oft genug schon verkackt und keine Punkte mitgenommen. Abwarten muss man was sich auf der Verletztenliste tut, zu der sich diese Woche leider relativ viele dazugesellt haben.

SV Erbach II - FSG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen II 4:0 (3:0)

1:0 Dürl (10.)
2:0 Blick (22.)
3:0 Brunke (29.)
4:0 Wozniak (58.)



1. Mannschaft


Nach 9 min. muss es bereits 2:0 für den SV Erbach stehen – Kliem haut den Ball aus 18 Metern an die Latte und der Rebound landet vor den Füßen von Rummel, der jedoch zu zentral abschließt und den Torwart trifft. Nur eine Minute später setzt sich Litzinger im 16ner durch und findet am zweiten Pfosten Kliem der ebenfalls zu zentral abschließt und FSG Keeper Schermuly in die Füße spielt. Schermuly kommt bei der Aktion unglücklich auf und muss vorerst ausgewechselt werden. Nach 26 min. ist es dann Litzinger selbst der alleine vor Ersatzkeeper Propszt auftaucht und links am Tor verzieht. Zu allem Unvermögen kommt dann auch noch Pech, als M. Rücker den Ball klärt und dabei von einem FSG Spieler am Knöchel getroffen wird und verletzt den Platz verlassen muss. Als alle schon mit dem Pausenpfiff rechneten, kam die FSG zu ihrer ersten gefährlichen Aktion, als Hasseinkel eine Flanke aus 3 Metern am Tor vorbei schiebt. 

Als auch noch Rummel verletzt raus musste ahnte man schon Schlimmes im Lager des SVE. In der zweiten Halbzeit war deutlich weniger Tempo in der Partie, viele Zweikämpfe im Mittelfeld und Bälle die ihr Ziel verfehlten waren Programm. Einmal jubeln durfte der SVE, als sich Dedic rechts mit einem Doppelpass durchsetzt und von der Grundlinie den Ball in die Mitte spielt wo Kqiku das vermeintliche 1:0 erzielt. Schiri Hempfling, der generell etwas wüst pfiff, entschied aus gut und gerne 30 Metern auf Abseits mit der Begründung „Der Torwart hat komisch reagiert, das sagt mir, dass es Abseits ist“ – Aha. 

Als Kqiku in der 86 min. dann völlig frei am 5er vorbei köpft, war jedem klar das es heute nicht sein soll. Die FSG kam in der zweiten Halbzeit vereinzelt durch Eckstöße oder Freistöße vor das Tor von Ries, jedoch ohne gefährlich zu werden. 

Am kommenden Sonntag geht es nach Linter, das nächste 6-Punktespiel. Hoffentlich lichtet sich bis dahin das Lazarett.

SV Erbach – FSG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen 0:0

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2021 by SV 1930 Erbach/Ts. e.V.

Seitenerstellung in 0.0429 Sekunden, mit 61 Datenbank-Abfragen