Home | Samstag, 02. Juli 2022 12:28
Herren: Kein guter Tag in Schupbach
 
Geschrieben von ph am Mittwoch, 17. Mai 2017

Herren Am letzten Sonntag konnten beide Mannschaften nicht zufrieden mit ihren Leistungen sein. Die Reserve konnte zwar noch ein Unentschieden erkämpfen, die erste Mannschaft jedoch musste sich mit 5:3 geschlagen geben, obwohl man bereits nach 11 Minuten mit 2:0 in Führung lag.
2. Mannschaft

Die Reserve lag abermals zurück, diesmal sogar mit 2 Toren. Das sonst von Ersatzkeeper Brunke gut gehütete Tor wurde gerade in den ersten 20 Minuten des öfteren belagert, die Situationen konnten aber jedes mal entschärft werden, oder die Gäste verwerteten ihre Chancen nicht. Nach gut einer halben Stunde ließen die Gastgeber nach und der SVE kam des öfteren vor das Gehäuse. Kurz vor dem Pausenpfiff setzte Bölter dann mit einem Freistoß aus gut 20 Metern in den Winkel für den Anschlusstreffer.
In Hälfte zwei berannte dann nur der SVE das gegnerische Tor und wurde kurz vor Schluss nach einer Flanke von B. Feuerbach erneut in Person von Bölter belohnt, der per Kopf abnimmt und zum hochverdienten Ausgleich trifft. Kurz vor Schluss hat Beuerbach dann noch die Chance zum Siegtreffer auf dem Fuß, scheitert jedoch am guten Keeper der Kombinierten.

Nach dem Abpfiff applaudiert die ganze Erbacher Mannschaft nochmal dem Unparteiischen, der für gefühlt 10 Minuten Ball-Abstinenz und Sucherei im Wald nach dem Runden Spielgerät satte 2 Minuten Nachspielzeit drauflegt. Und nach zugegebenermaßen lautem und entsetztendem Nachhaken beim Schiri dann auch noch eine Beleidigung in Richtung der Erbacher Spieler raushaut.


SG Wirbelau/Schupbach II - SV Erbach II 2:2 (2:1)

1:0 Ionita (13.)
2:0 Ax (31.)
2:1 Bölter (44.)
2:2 Bölter (84.)




1. Mannschaft

Die schnelle Führung mit 2 Toren kam wohl an diesem Sonntag zu früh. Zu schnell fühlte man sich sicher und ließ später zu viel in der Defensive zu. Nach einer Viertelstunde vertendelt K. Erwe einen Ball im 5er und legt sich den Ball selbst ins Netz. Das gibt den Kombinierten direkt wieder neuen Atemzug, die sich nach dem 2:0 eigentlich erst mal neu sortieren mussten. Der SVE hatte vorher durch Litzinger die Chance bereits alles klar zu machen, doch Litzinger ist zu uneigennützig und scheitert beim Querlegen auf Nendersheuser, anstatt selbst abzuschließen. Die blau-weißen stellen danach das Spiel nach Vorne gänzlich ein und wollen bzw. können nur noch mit langen Bällen agieren. Durch einen schön getretenen Freistoß kommen die Gastgeber dann zum Ausgleich. Und beim Führungstreffer kurz vor der Halbzeit sieht die Erbacher Mannschaft ebenfalls nicht gut aus. Keeper Ries fischt dann noch einen Freistoß aus dem Giebel und verhindert so Schlimmeres.

Kurz nach der Pause gibt es dann einen weiteren Nackenschlag für den SVE. Der Erbacher Schlussmann lässt sich von einem Zuschauer, der hinter dem Tor seine Bahnen dreht zu einer Beleidigung hinreißen, Der Schiedsrichter wählt eine harte Entscheidung und schickt ihn zum Duschen. D. Erwe hütete ab Minute 48 somit das Tor. Er macht die Sache gut, verursacht allerdings in Minute 57 einen fragwürdigen Elfmeter, den Stoll sicher verwandelt. Damit war der Drops dann wohl gelutscht. Die SG spielt ihren wichtigen Dreier im Abstieg locker runter, kommt noch zu einem weiteren Tor und der SVE kann in Person von Litzinger, der per Freistoß ins lange Eck trifft noch einmal Ergebniskorrektur leisten.

SG Wirbelau/Schupbach - SV Erbach 5:3 (2:3)

0:1 Nendersheuser (9.)
0:2 Nendersheuser (11.)
1:2 K. Erwe (15., ET) 
2:2 Zoeller (34.)
3:2 Oezcelik (44.)
4:2 Stoll (57.)
5:2 Zoric (88.)
5:3 Litzinger  (92.)


Am kommenden Sonntag sollte die Konzentration gegen den stärksten Aufsteiger von 2016 beim letzten Heimspiel höher gehalten werden. Die Reserve des TuS Linter kann mit einem Sieg ihre Meisterschaft beim SVE feiern, dementsprechend motiviert werden die Jungs sicher zu werke gehen. In der A-Klasse ist der Platz 4 schon fix beim TuS
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2022 by SV 1930 Erbach/Ts. e.V.

Seitenerstellung in 0.0715 Sekunden, mit 56 Datenbank-Abfragen